zurück zur Übersicht

Dienten am Hochkönig - 2012

Am 20.01.2012 fuhren wir mit etwas Verspätung um ca. 23:30 Uhr mit 29 Personen von der Almehalle Richtung Dienten.

Unser Busfahrer Frank Rakowski war leider Beruflich verhindert, da er eine andere Reisegruppe aus Italien abholen musste. Er wurde aber würdig durch seinen Vater Dieter und einen Kollegen vertreten, so dass es mit zwei Busfahrern zügig Richtung Dienten ging.

In Österreich angekommen, mussten wir aufgrund der Witterungsverhältnisse einen Umweg über Lend nach Dienten fahren, so dass wir gegen 9:00 Uhr in Dienten an der Dorfstubn angekommen waren, wo wir mit einem reichhaltigen Frühstück von Sonja und Wolfgang begrüßt wurden.Nach dem Frühstück wurden bereits alle Skipässe, die uns der Wolfgang im Vorfeld besorgt hatte, vergeben, so dass die ganz heißen Skifahrer sofort auf die Piste gehen
konnten. Der Großteil der Gruppe hat dann den Tag in den Dorfstubn, beim Bründlstadl oder beim Forstwirt gemütlich verbracht.Den Samstagabend haben wir dann mit einem gemütlichen Ausklang in den Dorfstubn verbracht, wobei sich die meisten Leute dann frühzeitig verabschiedet haben, da die Nacht vorher doch recht lang war.P1030408

In der Nacht zum Sonntag wurde in Dienten unser neues 8m langes Banner, was uns durch zwei Sponsoren gestiftet wurde, an der Brücke von dem neuen Skizentrum aufgehängt. Der Schneefall muss aber doch etwas stärker gewesen sein, da einige Leute das neue Banner vom Skiclub nicht entdeckt hatten. Mittlerweile ist es sogar im Facebook zusehen.

Am Sonntagmorgen ging es dann ausgeruht bei leichtem Schneefall auf die Piste. Es hatten sich wieder schnell die passenden Skifahrer-/innen zu Gruppen zusammengeschlossen, so dass sich jeder gem. seinem Fahrkönnen austoben konnte.

Am Montagmorgen ging es wiederum bei leichtem Schneefall auf die Piste. Der Montagabend wurde mit einem Kaasnocken und Ripperlessen sowie einer Obstlerverkostung auf dem Grünegg verbracht. Nach der Obstlerverkostung ging es mit dem Rodel wieder ins Tal, so dass wir alle rechtzeitig wieder (wer wollte) Schlafen gehen konnten.

Der Dienstagmorgen hat uns wieder mit Schneefall begrüßt, so dass es wieder auf die weichen gut präparierten Pisten zum Skifahren gehen konnte. Am späten Dienstagvormittag wurde dann von einigen im Dorf gebliebenen Kollegen das neue Skiclubbanner von der Brücke des Skizentrums an den Balkon der Dorfstubn aufgehängt. Und als wenn wir das gewusst hätten, kamen sofort die ersten Sonnenstrahlen raus. DSCF9205Abends sind wir dann mit dem Skibus zu unserem Hüttenabend bei Franz & Gabi gefahren, wo wir uns zünftig beim Dientener Hutessen gestärkt haben.Nach dem Essen wurden wir dann mit fetziger Livemusik vom Franz und seinen Leuten unterhalten. Unser Trompeter Reinhard wurde mit eingespannt. Unsere Mädels Christiane & Sandra standen der Antonia aus Tirol nichts nach. Sogar die Wildecker Herzbuben waren durch Harry & Toto vertreten. Spät am Abend ging es dann wieder Heimwärts zu den Dorfstubn.

Am Mittwochmorgen wurde unser Team noch durch die Skikollegen Norbert, Christof und Fabian verstärkt. Anschließend sind wir dann alle in alter Frische zum ersten Mal ohne neuen Schneefall auf die Piste gegangen. Zum Mittag hin klarte sich das Wetter auf, so dass die Sonne uns so richtig verwöhnte. Zum Abend konnte unser Skikollege Michael Grewe endlich seinen Traum erfüllen! Er durfte mit dem Pistendienst auf den Berg, um an der Liebenau die Piste mit der Pistenraupe unter dem Zachhoflift zu präparieren, so dass wir am Donnerstag eine optimal präparierte Piste zur Verfügung hatten.

IMG_4705Am Donnerstag konnten wir dann bei Kaiserwetter das Skifahren ganz entspannt genießen. Um ca. 17:00 Uhr ist dann auch unser wohl bekannter Busfahrer Frank zu uns gestoßen, damit er uns Samstag ganz entspannt heimfahren konnte.Abends sind wir dann bei Agnes im Almhäusl eingekehrt um uns bei leckeren Kalbs.- und Schweinshaxen mit Sauerkraut/Salat und Knödel zu stärken. Alle waren bis zur Halskrause satt, nur ein Mädel konnte noch ein zusätzliches Stück Kuchen verdrücken. Um 22:00 Uhr ging es dann schon wieder Richtung Dorfstubn, es wollten ja alle morgens wieder fit auf die Piste gehen.

Freitag war unser letzter Skitag, den fast alle bis zum bitteren Ende ausnutzten. Den Abend haben wir dann ganz gemütlich in den Dorfstubn ausklingen lassen, wo wir es uns nicht nehmen lassen konnten, uns mit unserem Maskottchen „Horst“ bei der gesamten Familie Pabinger / Schmid für die schöne Woche zu Bedanken. Die letzten Mitglieder verlagerten die Abschlussparty in den Dorfstadel, wo mit dem DJ, der aus der TV-Serie „Bauer sucht Frau“ bekannt ist, bis 05:00 Uhr früh die Fahrt abzuschließen.

Trotzdem ging es am Samstagmorgen dann pünktlich um 9:00 Uhr Richtung Heimat, wo wir dann gegen 21:00 Uhr nach einigen Staus und zähfließendem Verkehr in Brenken an der Kirche angekommen sind.

Für die recht Harmonische Woche und vor allem das alle ohne Verletzungen wieder zu Haus angekommen sind, möchten wir uns noch mal Herzlich Bedanken.

Bis zur nächsten Fahrt und allen ein Ski Heil!!!!

Euer Vorstand

[Startseite] [Wir über uns] [Aktivitätenplan] [Aktuelles] [Fotogalerie] [Shop] [Skiverleih] [Links] [Impressum]